26.06.2019

Pressemitteilung: e.GO Mobile AG ergänzt Vorstand um weiteres Mitglied

Ariane Martini wird zum 1. Juli 2019 Chief Human Resources Officer (CHRO)

Aachen, 26. Juni 2019 - Der Aufsichtsrat der e.GO Mobile AG beruft Ariane Martini, bislang Head of Human Resources, zum 1. Juli 2019 als Chief Human Resources Officer (CHRO) in den Vorstand des Unternehmens. Die e.GO Mobile AG, ein Hersteller für Elektrofahrzeuge, verzeichnet mit über 450 Mitarbeitern ein starkes Wachstum und setzt mit dem Ausbau des Führungsteams innerhalb der Ausgestaltung des strategischen Gesamtkonzeptes des Unternehmens einen weiteren Fokus auf die Bereiche Personal und Organisationsentwicklung.

„Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Top Management und im Personalbereich unterstützt Ariane Martini einen strukturierten Aufbau unseres noch immer schnell wachsenden Unternehmens“, so Dr. Stephan Krumm, Aufsichtsratsvorsitzender der e.GO Mobile AG.

Ariane Martini verantwortet seit Februar 2016 die Abteilung Human Resources. Sie verfügt über internationale Managementerfahrung in den Bereichen Human Resources, Organisationsentwicklung und Kommunikation, die sie sich bei Konzernen wie der BMW AG, L´Oréal Group, Ambev, Foster´s Group und Wolters Kluwer Deutschland GmbH aneignete.

Mit Ariane Martini, Prof. Dr. Günther Schuh (CEO), Dr. Stefan Rudolf (CTO) sowie Theodor Determann (CFO) umfasst der Vorstand der e.GO Mobile AG ab Juli vier Mitglieder. Ariane Martini, CHRO der e.GO Mobile AG: „Für den langfristigen Erfolg des Unternehmens sind die Mitarbeiter entscheidend. Ich freue mich, gemeinsam mit meinem Team die Weiterentwicklung des Personals sowie der Unternehmenskultur zu gestalten.“

 

e.GO Mobile AG
Die e.GO Mobile AG wurde 2015 von Prof. Dr. Günther Schuh als Hersteller von Elektrofahrzeugen gegründet. Auf dem RWTH Aachen Campus nutzen die mehr als 450 Mitarbeiter das einzigartige Netzwerk des Campus mit seinen Forschungseinrichtungen und ca. 360 Technologieunternehmen. In agilen Teams wird an verschiedenen kostengünstigen und kundenorientierten Elektrofahrzeugen für den Kurzstreckenverkehr gearbeitet. Die Serienproduktion des e.GO Life ist im März 2019 im neuen e.GO Werk in Aachen Rothe Erde angelaufen.

www.e-go-mobile.com


Zum 1. Juli 2019 übernimmt Ariane Martini die Position des Chief Human Resources Officer (CHRO) bei der e.GO Mobile AG. Copyright: e.GO Mobile AG


19.06.2019

Pressemitteilung: Ans Netz gegangen: Deutschlands digitales Automobilwerk

e.GO, Vodafone und Ericsson starten mobile Datenvernetzung in der Produktion

Aachen, 19. Juni 2019 – Modernste Automobil-Fertigung trifft modernste Mobilfunk-Technologie. Vodafone, die e.GO Mobile AG und Ericsson starten heute die mobile Datenvernetzung in der Produktion. Im Werk 1, in dem die e.GO Mobile AG den Elektro-Kleinwagen e.GO Life fertigt, funkt ab sofort das Netz der Zukunft. Vodafone und der Technologiepartner Ericsson bringen die 5G-Technologien Mobil Edge Computing (MEC) und Network Slicing direkt in die Fabrik. Kleine Echtzeit-Rechenzentren (Mobile Edge Computing) verarbeiten die Daten ab sofort direkt in der Produktionshalle. Network Slicing schafft für e.GO zudem ein Netz nach Maß - exakt optimiert für die Anforderungen, die die Serienproduktion des kleinen Elektroautos stellt. Insgesamt 36 kleine Mobilfunkantennen garantieren in der 8.500 Quadratmeter großen Produktionshalle hohe Bandbreiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde und niedrige Latenzzeiten von wenigen Millisekunden. Die Kommunikation zwischen den Maschinen untereinander wird so noch schneller, die digitale Durchdringung der Produktionsprozesse höher und Arbeitsabläufe werden noch effizienter.


V.l.n.r.: Prof. Dr. Günther Schuh, CEO der e.GO Mobile AG, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannes Ametsreiter, Vodafone Deutschland Chef, Alexander Saul, Geschäftsführer Firmenkunden Vodafone Deutschland, und Stefan Koetz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ericsson GmbH Copyright e.GO Mobile AG


09.05.2019

Pressemitteilung: Auslieferung der Aachener Elektroautos e.GO Life gestartet

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet nimmt den ersten e.GO Life entgegen

Aachen, 09. Mai 2019 – Heute begann die e.GO Mobile AG mit der Auslieferung des Elektroautos e.GO Life am Produktionsstandort in Aachen. Die ersten Serienfahrzeuge nahmen Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, der Oberbürgermeister der Stadt Aachen Marcel Philipp sowie der Rektor der RWTH Aachen University Prof. Dr. Ulrich Rüdiger entgegen. Das Elektroauto wird seit März 2019 im e.GO Werk in Aachen Rothe Erde hergestellt. Es liegen bereits 3300 Vorbestellungen vor.

 




12.04.2019

Pressemitteilung: Neue Mobilitätsformen für Berufspendler und Auszubildende

Kreis Coesfeld und e.2GO aus Aachen schließen strategische Kooperation zur Umsetzung neuer Mobilitätskonzepte

 

Aachen, 12. April 2019 – Eine strategische Kooperation zur Umsetzung neuer Lösungen für die betriebliche Mobilität vereinbarten gestern in Aachen der Kreis Coesfeld und die e.2GO GmbH, ein Dienstleister für die Realisierung innovativer Mobilitätskonzepte mit Sitz auf dem RWTH Aachen Campus. Beide Partner verfolgen gemeinschaftlich das Ziel, innovative und bezahlbare Lösungen insbesondere für die Mobilität von Pendlern und Auszubildenden zu entwickeln und im Kreis Coesfeld zu erproben.

Im Fokus der Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Coesfeld und der e.2GO GmbH steht zum einen die gemeinsame Entwicklung von Mobilitätsstationen als zentrale Bausteine eines übergreifenden Mobilitätskonzeptes. Mobilitätsstationen sind als Knotenpunkte für den multimodalen Verkehr in der Region als sinnvolle Ergänzung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sowie der betrieblichen Mobilität zu verstehen. Die Umsetzung geschieht möglichst unter dem Einsatz nachhaltiger Elektromobilität sowie der Einbindung verschiedener Verkehrsmittel. Zum anderen wollen die Partner in den kommenden Monaten neue Ansätze für eine bedarfsgerechte individuelle Mobilität erarbeiten, die im ländlichen Raum immer eine notwendige Ergänzung zum öffentlichen Verkehr bleiben wird.




04.04.2019

Pressemitteilung: e.GO und AUTO1 Group kooperieren

Ab 2020 bietet AUTO1 Group das Elektroauto e.GO Life europaweit an

Aachen, 04. April 2019 – e.GO und AUTO1 Group, die digitalen Auto-Experten, werden in Zukunft kooperieren. Ab 2020 bietet AUTO1 Group das günstige, viersitzige Kurzstrecken-Elektrofahrzeug e.GO Life als Neufahrzeug auf seiner Plattform AUTO1.com, Europas führendem Online-B2B-Marktplatz für Gebrauchtwagen, an.

Die Serienproduktion läuft gerade mit der leistungsstärksten Version des e.GO Life 60 in der neuen Industrie 4.0 Fabrik in Aachen Rothe Erde an. „Es gibt bereits über 3000 Vorbestellungen. Das zeigt uns, dass unsere Kunden bereit sind für den digitalen Vertrieb. Wenn ein Lifestyle-Produkt wie unser e.GO Life über einen so innovativen digitalen Vertriebskanal wie AUTO1.com angeboten wird, ist der Kunde der Gewinner“, so Prof. Dr. Günther Schuh, CEO der e.GO Mobile AG.

 




21.03.2019

Pressemitteilung: Lumileds und e.GO starten Ausbildungskooperation in Aachen

Die Unternehmen bilden ab September 2019 zehn Nachwuchskräfte in den Bereichen Industriemechanik und Mechatronik aus

Aachen, 21. März 2019 – Heute verkündeten die Lumileds Germany GmbH, Weltmarktführer in Automobilbeleuchtung, und der Elektroautohersteller e.GO Mobile AG im Werk 1 von e.GO in Aachen ihre gemeinsame Ausbildungskooperation. Ab September 2019 bilden die Unternehmen gemeinsam acht Mechatroniker und zwei Industriemechaniker an ihren jeweiligen Standorten in Aachen aus.


V. l. n. r.: Dr. Klaus Waßenhoven, Vice President Industrial Engineering & Production bei der e.GO Mobile AG, Armin Latz, Plant Manager BCA bei der Lumileds Germany GmbH, und Marc Beckers, HR Director bei Lumileds, an der Fertigungslinie des e.GO Life im Werk 1 von e.GO Copyright e.GO Mobile AG




Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum
Ihre Auswahl wurde gesichert.