23.12.2020

COMPUTER BILD: Next.e.GO: Elektroautos rollen ab 2021 vom Band

Mitte 2020 kam die Insolvenz, nun soll es wieder rund laufen: Elektroauto-Hersteller e.GO wurde zu Next.e.GO und will 2021 mit seiner Produktion durchstarten.

Nach der Insolvenz des deutschen Elektroautoherstellers e.GO Mobile und der Beteiligung durch das internationale Private-Equity-Unternehmen ND Industrial Investments B.V., geht es offenbar aufwärts. Am 1. September 2020 übernahm die Next.e.GO Mobile SE das Geschäft der e.GO Mobile AG. Dazu zählen auch alle Tochtergesellschaften. Neue Modelle sowie ein internationaler Standort sind in Planung. Auch über die Zukunft spricht das Unternehmen.

 

Link: COMPUTER BILD




23.12.2020

auto motor und sport: e.GO Life-Produktion startet Anfang 2021 erneut

Der insolvente Aachener Elektroauto-Hersteller e.GO hat einen neuen Investor gefunden und will die Auto-Produktion in einer neuen Gesellschaft unter einem neuen Chef wieder aufnehmen. Schon Anfang 2021 sollen im Werk Aachen Rothe Erde wieder e.GO Life-Modelle vom Band rollen.

[...]

Produktion läuft mit frischem Kapital wieder an

Das internationale Private-Equity-Unternehmen ND Industrial Investments B.V. beteiligt sich neben dem Management-Team um Gründer Günther Schuh an dem deutschen Elektoauto-Hersteller E.Go Mobile AG als Mehrheitsaktionär der Next.E.Go Mobile SE. Als CEO zeichnet Ulrich Hermann verantwortlich. Hermann war bis 31. März 2020 Chief Digital Officer im Vorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG. Der Kaufvertrag wurde notariell beurkundet, der Kaufpreis nicht kommuniziert.

Im ersten Quartal 2021 soll die Produktion des e.GO Life am Aachener Stammwerk wiederaufgenommen werden. Doch bei dieser einen Baureihe soll es perspektivisch nicht bleiben. Einer Mitteilung des Herstellers zufolge befinden sich zwei neue Modelle in der Endphase der Entwicklung. Sie sollen im Januar 2021 vorgestellt werden.

 

Link: auto motor und sport




16.12.2020

Pressemitteilung: Next.e.GO Mobile SE ist startklar für die Produktion in Deutschland Anfang 2021

Erste internationale Produktions-Absichtserklärung mit Griechenland unterzeichnet
 

• Next.e.GO Mobile SE, der einzige unabhängige europäische Hersteller von Elektrofahrzeugen, ist bereit, die Produktion in seinem Stammwerk in Deutschland aufzunehmen.

• Mit einer homologierten BEV-Plattform strebt der deutsche Elektro-OEM den Produktionsstart für Anfang 2021 an.

• Next.e.GO Mobile SE hat sich erfolgreich für einen CO2-Pool mit einem großen OEM zusammengeschlossen.

• Die erste internationale Kooperationsvereinbarung zum Aufbau einer zweiten Serienfertigung wurde mit der griechischen Regierung unterzeichnet.

• Erste Management-Pressekonferenz ist für Januar 2021 geplant, auf der die Wachstumsstrategie des Unternehmens und zwei neue Produktlinien vorgestellt werden.
 

Aachen, 16. Dezember 2020 – Die Next.e.GO Mobile SE, der einzige unabhängige europäische Hersteller von Elektrofahrzeugen, wird Anfang 2021 die Produktion in seinem Stammwerk in Deutschland aufnehmen und mit ihrer revolutionären Produktionstechnologie die globale Expansion vorantreiben. Das Unternehmen hatte die Homologation eines der ökologisch nachhaltigsten viersitzigen Elektrofahrzeuge, der e.GO Life-Plattform, erfolgreich abgeschlossen.

 


Produktion des e.GO Life - Copyright Next.e.GO Mobile SE


31.08.2020

Pressemitteilung: Elektroautohersteller e.GO Mobile schafft Neustart

Strategischer Private-Equity-Investor steigt ein, Ulrich Hermann wird neuer CEO

Aachen, 31. August 2020 – Das internationale Private-Equity-Unternehmen nd Industrial Investments B.V., Teil der nd Group B.V., beteiligt sich neben dem Managementteam um Gründer Prof. Günther Schuh an dem deutschen Elektroautohersteller e.GO Mobile AG als Mehrheitsaktionär der Next.e.GO Mobile SE. Am 1. September 2020 wird die Next.e.GO Mobile SE das gesamte Geschäft der e.GO Mobile AG einschließlich aller Tochtergesellschaften und die Mitarbeitenden durch einen Betriebsübergang nach § 613a BGB übernehmen.




01.07.2020

Pressemitteilung: Insolvenzverfahren für die e.GO Mobile AG am 1. Juli eröffnet

Amtsgericht Aachen ordnete weiterhin Eigenverwaltung an

Aachen, 1. Juli 2020 – Das Amtsgericht Aachen eröffnete heute das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über das Vermögen des Elektroautoherstellers e.GO Mobile AG aus Aachen. Damit bleibt der bisherige Vorstand, ergänzt durch den Generalbevollmächtigten Dr. Paul Fink aus der auf Restrukturierung und Insolvenzrecht spezialisierten Kanzlei FRH, weiterhin operativ verantwortlich. Zum Sachwalter bestellte das Gericht Dr. Biner Bähr von der Kanzlei White & Case.




16.06.2020

ecomento.de: Polizei Aachen flottet vier e.GO Life ein

[...]

Vor wenigen Tagen stellte der Aachener Polizeipräsident Dirk Weinspach vier neue e.GO Life für die Polizei der nordrhein-westfälischen Stadt vor. Die Fahrzeuge sollen vorwiegend in der Innenstadt von den Bezirks- und Ermittlungsdiensten, der Kriminalprävention und vom Werbe- und Auswahldienst eingesetzt werden. Die Elektroautos würden nicht als Ersatz dienen, sondern als zeitgemäße Ergänzung der Fahrzeugflotte, heißt es in einer Meldung.

„Wir wollen mit der Zeit gehen, eine moderne Polizei sein und mit der Einführung der Elektromobilität durch einen regionalen Anbieter ein starkes Zeichen setzen“, so Polizeipräsident Weinspach. „Wir werden wichtige Erfahrungen sammeln können, um den Entwicklungsprozess im Bereich der E-Mobilität und der emissionsreduzierten Fortbewegung bei der Polizei voranzutreiben.“

 

 

Link: ecomento.de






Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum
Ihre Auswahl wurde gesichert.